2G-Regeln und Hygienekonzept der VHS Lenggries

 

Für das Lernen in der Lenggrieser Volkshochschule gilt in geschlossenen Räumen aktuell die 2G-Regel:

 

  • Das bedeutet, dass nur noch Teilnehmende an den Kursen teilnehmen dürfen, die geimpft und genesen sind und einen entsprechenden Nachweis vorlegen können.
  • Wir bitten Sie daher, einen entsprechenden Impfnachweis oder Genesenen Nachweis zu Ihren Kursen und Veranstaltungen mitzubringen.
  • Zusätzlich gilt in allen Kursen: Auf Ihrem festen Sitzplatz, der mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen hat, dürfen Sie Ihre Maske abnehmen. Im Vortragsprogramm und in Veranstaltungen und Kursen, in denen der Mindestabstand nicht durchgängig eingehalten werden kann, müssen Sie die Maske tragen.

Wie weise ich nach, dass ich geimpft, genesen oder getestet bin?

 

  • Geimpft: Impfpass oder digitaler Form (z.B. in der Corona-Warn-App oder CovPass-App). Der Geimpft-Status gilt ab Tag 15 nach der Zweitimpfung.
  • Genesen: Genesenen Zertifikat bis zu 180 Tage/6 Monate nach Genesung gültig, oder Digitaler Nachweis in der Corona-Warn-App oder CovPass-App Positiver PCR-Befund.

Vorsorge in der VHS Lenggries und deren Unterrichtsorten

 

  • Je nach Kurs ist die Gruppengröße begrenzt, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann und die Maske am Platz abgelegt werden kann. Es werden nur Kursräume genutzt, die ausreichend gelüftet werden können.
  • Die Inhalte und didaktischen Abläufe sind so angepasst, dass die Hygieneregeln eingehalten werden können.
  • Es sind Einmaltücher und Desinfektionsmittel für die eigenständige Zwischenreinigungen des eigenen Platzes vorhanden.
  • Teilnehmende und Dozierende werden mit Aushängen vor Ort über die geltenden Hygieneregeln und Abläufe informiert.